WIR SIND JETZT ALS NEUES FORUM UNTER NEUER ADRESSE ERREICHBAR.
BITTE FOLGE DIESEM LINK!

Registrierung
HOUSE OF MUSIC, ACTING & DANCE » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 5 von 5 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Prinz Louis von Ernzberg
Alexander Mitchel

Antworten: 8
Hits: 10108

10.02.2014 21:25 Forum: » release this wish

Hellow Heart

Ich hab dann auch mal drübergeschaut. Tut mir Leid, dass so lange keiner sich meldete, aber ich wusste nicht recht ob ich als Probemod Steckis verbessern darf oder nicht, bis ich heute mal Lara fragte. Also grooßes Sorry! *keks geb*

Dann fangen wir gleich Mal an:

Zitat:
... , denn diesen hält er für unangebracht..

Dort hat sich ein überflüssiger Punkt hinverirrt.

Zitat:
erstes und einziges Kind des Adelhauses Erzbergs

Heißt es nicht Ernzberg? So steht jedenfalls beim Punkt darüber und im Account. Wenn Ja, bitte ein n ergänzen.

Zitat:
Das Sternzeichen Fische passt auf keinen Fall auf ihn.

passt auf ihn gibt es so gar nicht. Es wäre trifft auf keinen Fall/keinesfalls auf ihn zu oder passt nicht zu ihm.

Zitat:
Jede Ferien fliegt er nachhause zu seinen Eltern.

In jeden Ferien fliegt er... wäre hier richtig.

Dann gehts weiter mit dem Charakter. ;)

Zitat:
Privatunterricht bei sich zuhause

Zitat:
im Umgang mit gleichaltrigen.

Zitat:
misstrauisch gegenüber anderen

i>Zuhause & Gleichatrigen & Anderen
bitte groß schreiben.


Zitat:
seine wirklichen Gefühle zuzeigen

zu zeigen
Da fehlt ein Leerzeichen.


Zitat:
diese, Art

Das Komma ist zuviel.


Bei den Schwächen fielen mir zwei Sachen auf auf:

Zitat:
kann Finger nicht ruhig halten

Kann die Finger nicht ruhig halten
Es fehlt ein 'die'.

Zitat:
das tun was andere ihm sagen

das zu tun, was Andere ihm sagen

Beim Aussehen fand ich auch etwas Kleines ;)

Zitat:

gelegentlich auch mit Muskelshirt

gelegentlich auch ein Muskelshirt 'mit' bitte mit 'ein' ersetzen.

Bei der Mutter fehlt ein Wort, bitte 'an' einfügen:
Zitat:
Von diesem Moment an verschlechterte sich das Verhältnis zwischen den beiden ein wenig.


Beim Vater bitte das Zuhause groß schreiben:
[/quote] deshalb kaum Zuhause.[/quote]

Bei der Großmutter:
Zitat:
der wichtigsten Person sein.

Es lautet Personen
Und ab zur Vergangenheit ;)

Zitat:
dem gewidmet, das er liebt.

Es lautet: dem gewidmet, was er liebt.


Und dann wäre es hilfreich gewesen, bei der Steckbriefkorrektur einen der beiden Punkte anzugeben, denn so wusste ich persönlich nicht gleich, ob ich rausschreiben soll oder reineditieren.
Sicherheitshalber hab ich nun mal alles, was mir auffiel, rausgeschrieben ;)

Ansonsten finde ich, dass Louis ein toller Charakter ist, ich hatte da sogar mal einen Charakter, die sicher gut mit ihm ausgekommen wäre an seiner Anfangszeit an der MAD. ;)


Wenn du das verbessert hast, erhälst du dann auch mein WOB. Bitte Melden, sobald dies erledigt ist. :)Heart

Thema: Prinz Louis von Ernzberg
Alexander Mitchel

Antworten: 8
Hits: 10108

10.02.2014 20:57 Forum: » release this wish

Ich setz mich gleich mal für das 2. WOB dran :)

Thema: Baby, please come home
Alexander Mitchel

Antworten: 2
Hits: 2247

22.12.2013 20:17 Forum: » the future

Baby, please come home.
they're singing "deck the halls", but it's not like christmas at all. 'cause I remember when you were here and all the fun we had last year. CHRISTMAS. Pretty lights on the tree. CHRISTMAS. I'm watching them shine. CHRISTMAS. You should be here with me.
... merry christmas, baby.


Der Flug zog sich hin. Besonders, da heute Weinachten war, und er dem Tänzer so noch länger vor kam. Gefüllte 11 Stunden und 50 Minuten saß er schon im Flugzeug und musste nur noch 8 überleben, bis er endlich wieder amerikanischen Boden unter den Füßen hatte. Die letzten Zwei Wochen war er schon nicht mehr Zuhause gewesen sondern zu London. Er hatte eînen Platz als Tanzlehrer an einer angesagten New Yorker Tanzschule, sparte noch um bald seine eigene Tanzschule eröffnen zu können, und diese Schule organisierte gemeinsam mit einer Spitzen Tanzschule in London, der brixton academy , einen Workshop um die Weinachtszeit. Und er hatte das Glück gehabt, als Vertreter dahingeschickt zu werden, nur hatte es den Nachteil, dass er die letzten zwei Wochen nicht im Lande war und auch erst heute Abend wiederkam, sprich somit Heillig Abend nicht mit seiner Freundin verbringen konnte. Serena Lennysten. Seit der High School waren die Beiden nun schon zusammen, hatten Höhen und Tiefen gehabt aber schlussendlich hielten sie zusammen und teilten sich nun eine Wohnung in Brooklyn, da Moose sein geliebtes New York nicht verlassen konnte. Aber da er nicht sehr reifer wurde, seit der High School, hatte er ihr heute morgen auf den AB gesprochen, dass er es nicht mehr schaffen würde. Er wollte sie überraschen, indem er dann nacher auftauchte, mit Blumen und Geschenken und so. Okay, was nicht wirklich durchdacht, und er hatte auch keine Limo oder ein Feuerwerk gebucht. Naja, er würde schon sehen was passiert, wenn er später wieder Zuhause ist.
Erleichtert verließ der Dunkelhaarige die Flughafenhalle und atmete den New Yorker Smog ein, ehe er einen Hustanfall bekam. Ja, das sind die Folgen von Einatmen von Smog. Nachdem auch dies überstanden war, kaufte er beim nächstbesten, noch geöffnetem Laden ein paar Blumen, stellte sich raus dass dies ein 24 Stunden Shop war und die Blumen Sonnenblumen. Schon nach seinem Abschlussball war er bei einem 24 Stunden Shop geendet mit Sonnenblumen. Egal auch, mitsamt Sonnenblumen und Koffer und Handgepäck quälte er sich nun in die U-Bahn und nach Brooklyn, wo er eine Stunde später endlich ankam. Wieviele Leute sind bitte an Weinachten unterwegs, hatten die alle kein Zuhause wo sie sein konnten, statt ihm Zeit zu rauben, bis er Zuhause war? Bei seiner Freundin, die er vermisst hatte? Schien so. Jedenfalls kam er schlussenedlich endlich an und machte sich nichtmal die Mühe, seinen Schlüssel zu suchen, sondern klingelte. Es dauerte etwas, aber dann wurde die Tür geöffnet und dank des riesigen Blumenstrausses, nachdem er auch noch einen offenen Blumenladen und somit anständige Blumen aka Schneeglöckchen und so, fand, sah er nicht viel. Beziehungsweise gar nichts. Daher senkte er die Blumen etwas und grinste seine Freundin an, welche im Schlafanzug vor ihm stand. "Vielleicht sollte ich Schauspieler werden, es scheint nämlich, als habe du mir meine AB Nachricht abgekauft." Das Grinsen wurde breiter und er drückte ihr die Blumen in die Hand, schob sich an ihr vorbei und zog seinen Koffer mit sich. Diesen ließ er dann gleich im Flur stehen und wandte sich an Serena. "Hallo.", trat einen Schritt näher zu ihr. "Fröhliche Weinachten, Schatz." Und wollte sie küssen, hatte jedoch die Rechnung ohne ihren Hund gemacht. Denn Bilbo sprang sie beide nun gleichzeitig an, wollte seiner Wiedersehnsfreude Luft machen, jedoch verlor Moose das Gleichgewicht, zog Serena mit sich und so landeten sie beide am Boden. "Ich hab dich auch vermisst, Bilbo." Und der 24 Jährige konnte sich das Lachen nicht unterdrücken.

Thema: Romeo, take me somewhere we can be alone
Alexander Mitchel

Antworten: 1
Hits: 1047

28.11.2013 09:26 Forum: » campus

Romeo, take me somewhere we can be alone.
SERENA LENNYSTEN & ALEXANDER MITCHEL # 04. SEPTEMBER MITTAGS # VOR DER UAG #


Ein langer Sommer wars gewesen, aber trotzdem auch viel zu kurz. Dieser gegensätzliche Gedanke flog Moose durch den Kopf, als er gerade das letzte Bild der Ferien an die Leinwand hing. Irgendwie musste er sich die Zeit ja vertreiben, also hatte er seine Wohnung dekoriert. Die Möbel standen schon seit seinem Umzug und die Kisten waren halbwegs ausgepackt, doch dazu konnte der Student sich nicht aufraffen. Also hatte er im kleinen Wohnzimmer eine große Leinwand an die Wand gehängt und an jene unzählige Fotos der vergangenen 19 Jahre, jedes von ihm und Nico, seiner besten Freundin seit er denken konnte. Zwar hätte er auch Bilder von seinen anderen Freunden anbringen können, doch er wollte dies etwas besonderes und einmaliges sein lassen. Alleine schon wegen der Tatsache, dass sie nun nicht mehr zusammen wohnten. Die letzten 4 Jahre hatten sie sich eine Wohnung in New York geteilt, okay, tun sie jetzt auch noch, jedenfalls nur in den Ferien. Okay, zu MAD Zeiten wohnten sie auch in Genton, aber halt noch ein einem Wohnhaus. Und nun hatte der Tänzer seine ganz eigene Wohnung für sich alleine. Finanziert von seinen Eltern durch das Geld, das sie sparten, da ihr Sohn die Juilliard ablehnte. Ob das schlau oder dumm war, wollte er lieber nicht entscheiden. Ganz schlau war es jedenfalls nicht gewesen. Aber er war ja auch nicht bekannt für schlaue Überlegungen, sonst würde an der Leinwand kein Bild hängen, auf welchem er und Robin in ihren Faschingskostümen in einem See im Central Park zu sehen waren. Im Februar. Das so eben erst aufgehängte Foto zeigte sie hingegen Grimasse schneidend vor der Sphinx und war etwa eine Woche alt. Vor 4 Tagen, an seinem Geburstag, kam er aus Ägypten wieder und seine Eltern hatten derweil die Wohnung eingerichtet. Apropos Ãgypten, irgendwid musste er seiner Freundin Serena noch sagen, dass er sein Handy auf dem Hinflug im Flugzeug verlor. Das konnte auch nur er. Und Apropos Serena,... Ein Blick auf die Uhr verriet ihm, dass er sich so langsam auf den Weg machen musste. Am Vortag war er von New York gekommen und hatte den gestrigen Tag mit teilweisem Auspacken der Kisten verbracht, den Morgen mit ner kleinen Einkaufstour. Doch rasch schüttelte er den Kopf, schnappte sich seine Sonnenbrille und Schlüssel und machte sich auf den Weg zur Uni. Dort musste er sich nämlich noch anmelden.

Nachdem dies dann auch erledigt war, blieb er hinter der Eingangstür stehen und beobachtete den Vorplatz durch ein Fenster, damit er Serenas Eintreffen ja nicht verpasste. Sofern sie kommen würde. Er hatte nämlich einen Geschenkkorb mit lauter Zeug, das seine Freundin liebte, zusammengestellt und vor zwei Stunden zur MAD gebracht. Ebenso hatte er einen Sophomore bezahlt, damit dieser gegen Mittag bei ihr klopfte. Er konnte doch nicht riskieren, dass sie ihn sah, wie sollte es sonst eine Überraschung sein? Da er ja sowieso erst vor 4 Tagen ein neues Handy bekam, hatte er es nicht für notwendig gehalten, sich zu melden. So würde sie sich nun hoffentlich umso mehr freuen, ihn zu sehen. Lange musste der baldige Tanz-Student nicht warten, bis seine Freundin ankam und sich umsah. Sie schien auch die ganzen MAD Abgänger zu sehen. Von ihnen war Moose teilweise schon herzlichst begrüßt worden, da die meisten gut mit ihm befreundet waren und sie in einer Klasse waren. Von anderen wurde er entgeistert gefragt, was er denn hier tue, immerhin sei er am der Juilliard angenommen. So musste er jedem erklären, dass er trotzdem an die UAG geht und sie bitten, nicht zu sagen, dass er hier war, da es eine Überraschung war. Vorller Vorfreude trat er aus dem Unigebäude und sah auch schon das nächste bekannte Gesicht auf sich zulaufen, breit grinsend und beim Ansetzen ihm anscheinend eine Begrüßungsformel zuzurufen. Hektisch schüttelte der 19 Jährige den Kopf und gestikulierte wie wild, damit sein ehemaliger Tischfussballmitspieler ihn nicht verriet. Dieser schien es gottseidank zu kapieren und fiel einem fremden Mädchen um den Hals wofür der arme Kerl eine Ohrfeige kassierte. Moose konnte nicht anders als zu lachen und entschloss, ihm eine Schachtel 'Merci' zu kaufen, ebenso erhielt er ein dankendes Lächeln bevor der New Yorker seinen Weg zusetzte. Vorsichtig näherte er sich seiner Freundin bis er hinter ihr stand, noch immer unbemerkt. Lässig schlang er einen Arm um ihre Hüfte und küsste gleichzeitig ihren Nacken, war sich sicher, dass sie erstmal erschrecken würde. "Ich hoffe, du schlägst mich nicht, wenn ich dir sage, dass ich mein Handy auf dem Flug nach Ägypten verlor." Flüsterte er ihr auch sogleich ins Ohr, schlang den zweiten Arm um sie und zog sie für einen langen Kuss zu sich. Immerhin hatten sie sich viel zu lange nicht gesehen und durch seine Dummheit auch keinen Kontakt gehabt. Nach einer kleinen Ewigkeit ließ er die Musikerin dann komplett los und trat einen großen Schritt zurück und lächelte sie mit seinem strahlendsten Lächeln an. "Überraschung?"

Thema: 'cause tonight I'm gonna fly...
Alexander Mitchel

Antworten: 2
Hits: 1820

13.07.2013 23:57 Forum: Sethilfe

Und ich fand sogar noch einen zweiten Shoot!

Zeige Themen 1 bis 5 von 5 Treffern

POWERED BY BURNING BOARD LITE | WOLTLAB GMBH




OUR BELOVED ONES